> Zurück

Jun Ea: Eine knappe Niederlage zum Saisonende

Grolimund Peter 12.06.2015

Eine knappe Niederlage von 4:5, jedoch ein verdienter Sieg für den FC Wallbach, gab es gestern in der abendlichen Hitze auf unserem Heimrasen in der Hausmatt.

Abendspiele oder Unter-der-Woche-Spiele liegen scheinbar unseren Jungs nicht so richtig.
Schon beim Einspielen merkte man, dass doch so manch einer Mühe hatte mit der Konzentration.

So startete man dann auch ins Spiel, denn schon beim ersten Angriff von Wallbach hätte man sehr gut ein Tor kassieren können. Aber es war Yannick, welcher für uns in der 4. Minute das 1:0 erzielte.
Wallbach zog jedoch in Minute 6 mit einem Weitschuss über unseren Goalie hinweg nach.
In der 13. Minute durften wir die erste Ecke ausführen und unsere einstudierte Variante testen. Und beinahe hätte es gepasst, aber leider traf Yannick nur die Latte. Beim Reinlaufen bekam er zuviel Rücklage und so ging der Ball halt im 45 Grad Winkel nach oben an die Latte.
Dann kam die Minute von Nico. Mit vollem Körpereinsatz eroberte er sich den Ball vom Gegner. Nur leider im eigenen Strafraum und für den Schiri ein klarer Elfer. So erhöhte Wallbach sein Score zum 1:2 (16').
Man liess sich aber durch die Führung von Wallbach nicht beeindrucken und kam auch zu Chancen. Yannick traf in der 17. Minute mit einem Weitschuss leider nur den Pfosten, aber Timo glich mit einem Sologang in der 21. Minute wieder zum 2:2 aus.
Man spielte jetzt höher und prompt lief man in zwei Konter rein, welche die schnellen Stürmer von Wallbach eiskalt ausnutzten und zum 2:3, respektive 2:4 verwerteten. Dies war auch gleich der Pausenstand.

Nach der Pause spielte man gleich weiter wie in der ersten Halbzeit. Man kam zu Chancen, aber viel zu selten, denn schon im Aufbau kamen die Pässe schon gar nicht erst an.
Dennoch konnte Yannick in der 36. Minute zum 3:4 verkürzen. Zwei Schnittstellenpässe von Yannick auf Acelia und Aurelio wurden leider nicht verwertet, denn der Wallbach Goalie parierte hervorragend.
Wallbach konterte jetzt vermehrt, trafen 2mal die Latte und erzielten schlussendlich auch ein Tor zum 3:5.
Sie hätten durchaus mehr Treffer erzielen können, aber Yannis, unser Torhüter, parierte wieder so einige mit Glanzparaden.
Wiederum durch einen schönen Schnittstellenpass von Yannick, diesmal auf Ryan, konnte von Ryan kaltblütig zum 4:5 ausgenutzt werden.

Leider reichte die Zeit nicht mehr, wenigstens ein Unentschieden zu holen. Aber alles in allem ist der Sieg von Wallbach verdient, waren sie doch über längere Strecke die spielbestimmende Mannschaft, mit mehr Körpereinsatz und Tempo.

Wir danken unserem Schiedsrichter Aurelio und dem FC Wallbach E für das gelungene und faire Spiel.
Unseren Jungs danken wir für den Einsatz in der doch heissen Abendsonne.

Der Trainerstab:
Dominik, Gery und Peter