> Zurück

Jun Ea: Eine Klatsche zum Saisonauftakt !

Grolimund Peter 10.03.2015

Anstelle einer Trainingseinheit konnte Dominik ein Trainingsspiel gegen den FC Frenkendorf Ea vereinbahren.
Eine gute und herausfordernde Vorbereitung auf das anstehende erste Meisterschaftsspiel ende Monat.

Punkt 18 Uhr gings los auf dem Kunstrasen in Frenkendorf.

Die ersten fünf Minuten konnten wir gut den Ball in unseren Reihen halten, jedoch mit keinem zwingenden Vorstoss Richtung gegnerisches Tor. In der siebten Minute war es dann leider soweit und durch eine Einzelaktion eines Frenkendörflers und zu wenig energisches Agieren unsererseits fiel das 1:0.

Von da an klappte bei den Löwen nicht mehr viel. Wir als Trainer hatten irgendwie das Gefühl, alles läuft in Zeitlupe ab. Wie Fähnlein im Wind reagierte man auf Körpertäuschungen des Gegners. Man war viel zu wenig energisch im Zweikampf und liess den Gegner nach Belieben gewähren. Die hintere Dreier-Reihe rückte nicht auf, wenn wir im Angriff waren und andererseits die vordere kam nicht zurück zum Verteidigen, wenn Frenkendorf im Ballbesitz war. Es schien alles irgendwie unmotiviert, ohne Kampf und Ergeiz.
Aber wahrscheinlich war es einfach nur Respekt gegen einen vermeintlich stärkeren Erste-Stärkeklasse-Gegner und wenn es halt mal einreisst, dann kommt halt schwerlich eine Wende.
So stand es zur Halbzeit bereits verdient 6:0 für Frenkendorf.

Die zweite Halbzeit lief resultatmässig besser, aber mehr aus dem Grund, dass Frenkendorf müder wurde und nicht mehr so schnell kombinierte, als noch in Halbzeit eins. Somit konnten wir doch zwei Tore, durch Ryan und Nico erzielen und Frenkendorf doch nur deren drei.
Ein 3:2 in der zweiten Hälfte kann sich doch besser sehen lassen.

Aber das Endresultat von 9:2 muss doch als Klatsche betrachtet werden, vorallem wir so hart und variantenreich durch den ganzen Winter durch trainierten und doch das Gelernte nicht ins Spiel einbrachten.

Das Resultat wäre noch viel krasser ausgefallen hätte nicht unser Goalie Yannis etliche "100-Prozentige" verhindert. An diesem Tag der beste Augster.

Trotzdem ein Dankeschön an die Jungs.
Auch ein Dankeschön für das aufschlussreiche und faire Spiel an den FC Frenkendorf.

Für die kommenden Trainings müssen wir den Zweikampf vermehrt üben und den Jungs wieder eintrichtern, dass wir alle angreifen, wenn wir den Ball haben, und alle verteidigen, wenn der Gegner den Ball hat.

Die Trainer Dominik, Gery und Peter