> Zurück

Jun Ea: Voller Triumph am Hallenturnier in Frenkendorf !

Grolimund Peter 26.01.2015

Am letzten Samstag stand das letzte Hallenturnier dieses Winters für unsere Jungs an.
Fussballturniere.ch lud ein zu einem international besetzten Turnier in der Sporthalle Egg.
In die Wiege unserers Trainers Dominik !
Voller Spannung hörten wir ihm alle zu, was er uns aus seiner Kindheit hier zu erzählen wusste.
Kein Wunder dreht sich bei ihm noch heute alles nur um Fussball, musste er doch lediglich aus dem Bett fallen und befand sich quasi schon auf dem Fussballfeld. "Der heilige Rasen von Klein-Dominik!" :-)

Wir waren jedoch froh, gab es dort auch eine Turnhalle und das Turnier fand drinnen statt. Wir hätten uns was abgefroren während den langen Pausen; und wo hätten wir Dominik's neueste Errungenschaft, seine statisch aufgeladene Fussballfeld-Taktik-Folie, aufhängen sollen; der Schlüssel zum Erfolg !

Das Turnier war aufgeteilt in zwei Gruppen à sechs Teams. Gespielt wurde auf Handballfeldgrossem Platz mit Handballtoren und ohne Banden (wir sind ja schliesslich nicht im Ice-Hockey).
Unsere Gegener der FC Arisdorf (wusste gar nicht, dass die einen Club haben), SV Muttenz, FC Frick, FC Kölliken und aus Deutschland der SG Blumberg. Ein Spiel dauerte 9 Minuten, also Vollgas geben und ja nicht in Rückstand geraten.

Das erste Spiel durften wir gegen den FC Arisdorf bestreiten. Spielerisch keine starke Mannschaft, aber unsere Jungs hatten leider auch noch die Handbremse gezogen und so meinte man alles in Slow-Motion zu sehen.
Mit Mühe und mit der Brechstange erzielte man ein 1:0 Sieg. Nico brauchte drei Anläufe ehe er den Ball über die Linie drücken konnte.

Nun stand ein internationales Kräftemessen gegen den SG Blumberg aus dem Südschwarzwald an. Quasi ein Heimspiel für uns, hatten diese doch schon einen eineinhalbstündigen Anfahrtsweg hinter sich. Doch unseren Heimvorteil konnten wir nicht nutzen. Die Blumberger zeigten schönen Kombinations-Fussball, auf welchen wir keine Antwort fanden. Wir waren, wie im ersten Spiel, noch nicht bereit und konnten nicht spielbestimmend sein.
Fast hätten wir ein Unentschieden über die Zeit gebracht, doch oje ! ... 20 Sekunden vor Abpfiff kassierten wir doch das längst fällige Tor.

Auch das dritte Spiel gegen den FC Frick war nicht berauschend obwohl eine stärkere Präsenz der Augster zu erkennen war. Sogar ein Penalty versäbelte man. Es schaute schlussendlich nur ein Unentschieden 1:1 heraus.
Das Tor auf unserer Seite erziehlte Ryan.

Lediglich 4 Punkte aus 3 Spielen. Die Stimmung war dementsprechend gedrückt und wir Trainer mussten doch schon recht an den Ehrgeiz der Jungs appelieren hier nochmals was zu reissen.

Dann war Kölliken an der Reihe und plötzlich lief es ! Extrem präsent, Tempo im Spiel und viele sehenswerte Passkombinationen. Genauso wie wir dies im Training immer und immerwieder üben.
Das Resultat daraus: Ein 3:0 durch Tore von Yannick, Timo und wiederum Nico mit einer herrlichen Direktabnahme ins Lattenkreuz. Ein Blatt Papier hätte nicht mehr dazwischen gepasst !
Man war wieder dabei !
Nur noch SV Muttenz wegputzen und es reicht zum zweiten Gruppenplatz, wo der Halbfinal winkt.

Gesagt getan. Den SV Muttenz konnte man über das ganze Spiel beherrschen und wieder mit schönen Passkombinationen aufwarten. Ein 2:0 war das Resultat und der Halbfinal war Tatsache.

Die Stimmung im Team war jetzt natürlich riesig.
Nun wartete der Erstplatzierte der Gruppe B, der FC Arlesheim. Schon in unseren Pausen konnten wir zusehen und mussten erkennen, dass die sehr gut drauf waren. Und so spielten sie auch gegen uns.
Sie setzten uns von Beginn an unter Druck und liessen uns nur selten vor ihr Gehäuse kommen.
Doch einmal gelang es durch einen lösenden Pass von Yannick in die Tiefe auf Timo, welcher zum einzigsten Treffer in dieser Partie führte. Wir waren im Final !!
Glücklich, aber einmal durften auch wir mal das Glück pachten. Zu oft haben wir in vergangenen Turnieren unglücklich verloren.

Da der SG Blumberg den FV Lörrach Brombach im Penaltyschiessen bezwingen konnte, hiess der Finalgegner wiederum der SG Blumberg. Unsere Gelegenheit uns für das 0:1 in der Gruppenphase zu revanchieren.

Und siehe da, wir dominierten sie in allen Belangen. Es war herrlich den Jungs zuzuschauen.
Ryan konnte aus spitzem Winkel zum 1:0 scoren und nach einem traumhaften Einwurf-Kick von Nico direkt auf den Kopf von Timo, welcher auf dem langen Pfosten lauerte, traf man zum verdienten 2:0, welcher auch den Endstand bedeutete.

Der Pokal war unser und das wurde natürlich gefeiert !


Die Sieger-Löwen: Ryan, Baran, Maris, Timo, Yannis, Lukas, Yannick, Aurelio, Nico (C) und Dominik (T)

 

Der Trainerstab ist stolz auf die Mannschaft, welche sich nach einem verkorksten Anfang gefangen hat und zum Schluss sehr sehenswerten Fussball auf den Platz gezaubert hat.

Wir danken dem Organisator für die gelungene Durchführung des Turniers und den beteiligten Mannschaften für die spannenden und fairen Spiele.

Der Trainerstab Dominik, Gerry und Peter


Der Moment des Triumphes: