> Zurück

Jun Ea: Erfahrungen im Grenzbereich

Grolimund Peter 03.11.2014

Zum Saisonabschluss gab es doch noch die erste Niederlage gegen ein verstärktes FC Frenkendorf b.

Am letzten Samstag morgen machten unsere Jungs verschiedene Grenzbereichserfahrungen.
So stellte der schnelle Kunstrasenbelag in Frenkendorf ihnen doch mehr Mühe als erwartet.
Auch in Sachen Konzentration, Aufmerksamkeit und Schnelligkeit stiessen einige Augschtler an ihre Grenzen, denn es war offensichtlich, dass wohl so einiger Halloween am Tag zuvor bis spät nachts gefeiert haben muss.


Natürlich Handshake und Winkwinke vor jedem Spiel !

 

Der FC Frenkendorf, welcher mit der schnellen Unterlage natürlich vollstens Vertraut war, startete fulminant und beherrschte die erste Halbzeit vollkommen.
Schon in der sechsten Minute gelang Frenkendorf, jedoch durch einen unglücklichen Abpraller an Yannick's Rücken, das 1:0.
Es dauerte bis zur neunten Minute, bis wir das erste mal einen Abschluss einigermassen Richtung Tor abgeben konnten. Timo verfehlte das Tor dabei nur knapp.
In der 13. Minute erhöhte Frenkendorf auf 2:0, ausgehend durch einen missglückten Torwartauswurf direkt in die Beine des Gegners (kann halt passieren).
In der 21-ten durften wir jedoch auch jubeln, denn Timo scorte zum 2:1.
Jedoch kurz darauf erhöhte Frenkendorf den Score. Diesmal durch einen Fehlpass unsererseits in die Mitte direkt in die Füsse des Gegners.


Leider zu oft in Bedrängnis

 

Nach der Pause konnte man über eine lange Zeit zwei ausgeglichene Mannschaften beobachten, denn Augst drückte nun mehr und war presenter, wenn doch sehr oft zögerlich in den Zweikämpfen. So gelang halt Frenkendorf in der 53. Minute der nächste Treffer und in der Nachspielzeit ein weiterer zum Endstand von 5:1.


Der Ball ist eindeutig zu viel in unserem Strafraum anzutreffen !

 

Trotz dieser Niederlage dürfen wir uns als Herbstmeister der Gruppe 4 (2. Stärkeklasse) feiern lassen.
Freude herrscht ! Gratulation !

Bezüglich Spielen auf schnellen Belägen haben wir nun die Gelegenheit unsere Technik zu verbessern, da wir ja ab dieser Woche jeden Dienstag in Frenkendorf auf dem Kunstrasen trainieren werden.
!!! IHR anderen Teams, zieht Euch warm an, denn wir werden gestärkt aus dem Winter kommen !!!


Die Trainer
Dominik, Gery und Peter