> Zurück

Jun Ea: A night to remember !

Grolimund Peter 24.10.2014

Erstes Flutlicht-Spiel unserer Ea Junioren in dieser Saison auf dem schwer spielbaren Heimrasen in der Huusmatt.

Gestern stand das zweitletzte Spiel dieser Herbstrunde an. Der Gegner hiess CD Espanol Basel.
Dominik konnte diesmal aus dem Vollen schöpfen, denn es waren alle Jungs hier:
Yannis (Tor), Nico (C), Sebastian, Yannick, Timo, Ryan, Maris, Aurelio, Lukas, Baran und Moritz.

Wegen dem vielen Regen, welcher die letzten Tage niederprasselte und weil die Senioren zwei Tage zuvor den Fussballplatz in einen Kuhacker verwandelt haben müssen, durften sich die Jungs auf einen kräftezerrenden und "unsauberen" Match einstellen.
Vielen Dank an dieser Stelle an Dominik, welcher stets gewissenhaft die Trikots wieder blank wäscht und (bügelt).

Es war bereits der Nachthimmel zu sehen, als Aurelio (der Schiri, nicht unser Knipser) das Spiel unter Flutlicht-Stimmung genau um 19 Uhr anpfiff.

Augst startete von Anfang an konzentriert, aber vielleicht manchmal auch noch ein wenig zu zögerlich. Trotz des mehrheitlichen Ballbesitzes konnte CD Espanol in der 6. Minute beinahe ein Tor erzielen. Aber beim unmittelbaren Gegenstoss schoss Maris zum 1:0 für Augst ein. Es würde nicht sein einziges Tor sein an diesem Abend.

Dann kam die Aluminium-Epoche. Maris traf in der 13. und 18. 2mal, und Baran in der 20. Minute nur die Pfosten.

In der 23. Minute scorte wiederum Maris, nach einem Gegenstoss über mehrere Stationen, zum 2:0.
Unmittelbar vor der Pause zeigte unser rechter Verteidiger Yannick seine Flügelflitzer-Qualitäten. Er preschte mit dem Ball auf der Seite nach vorne, machte ein paar Finten vor den gegnerischen Spielern und flankte präzise in die Mitte, wo Moritz genau richtig stand und den Ball direkt ins Tor zum 3:0 Pausenstand versenkte.

Nach der Pause dauerte es bis zur 40. Minute bis es wiedermal vor dem Tor brenzlig wurde, diesmal aber auf unserer Seite. Ein Spieler von CD Espanol stand alleine vor unserem Torhüter Yannis und versuchte mit einem Lopp den Ball über Yannis zu heben. Der Lopp war perfekt ausgeführt, aber Yannis machte sich extrem lang und pflückte den Ball vom Himmel.

In der 41. Minute machte Maris sein drittes Goal zum 4:0.

In der 54. Minute erwies sich Dominik's Auswechselhändchen wiedermal als goldrichtig. Yannick kam genau auf einen Freistoss halb rechts wieder ins Spiel, welchen er auch gleich ausführte. Kurzer Pass auf Aurelio, Aurelio Doppelpass zurück auf Yannick und Yannick mit einem flachen Aussenrist-Schuss unhaltbar für den Goalie in die untere Ecke zum 5:0.

Kurz vor Schluss konnte Augst durch Pass, wieder von Aurelio, auf Baran zum 6:0 und zum Schlusspfiff, wiederum durch einen schnellen Gegenstoss, ausgelöst durch Torhüter Yannis auf Yannick, Yannick den Pass in die Tiefe auf Timo und dann Timo mit einem geschickten Schieber am Torhüter vorbei zum 7:0 Endstand einschieben.
Der siebte Sieg im siebten Spiel !

Die Jungs spielten über die ganzen 60 Minuten konzentriert, sehr zur Zufriedenheit des Trainerstabs.

Wir danken unserem Schiedrichter Aurelio Ruiz und CD Espanol Basel für das spannende Spiel.

Die Trainer Dominik, Gerry und Peter