> Zurück

Arbeitssieg gegen die Young Girls von BSC Old Boys (Jun. Ea)

Grolimund Peter 06.09.2014

Das war wohl ein Krampf !
Ein hart umkämpfter Sieg gegen die spielstarken Mädels des BSC Old Boys.

Unsere Ea Junioren durften am Samstag auf der Schützenmatte ihren vierten Saisonsieg mit einem 6:3 ins Trockene bringen.
Mit beinahe Minimalbesetzung von nur einem Ersatzspieler wagten wir es gegen die zahlenmässige Übermacht der Old Boys Mädchentruppe, welche mit einer kompletten zweiten Garnitur auftrumpften, anzutreten.
Hätten wir nicht in der ersten Halbzeit ein Polster von vier Toren vorlegen können, wir wären kläglich untergegangen, denn in der zweiten Halbzeit drehte Old Boys auf und zeigte seine spielerische Klasse, wogegen unseren Jungs halt allmählich die Puste ausging.
Aber Hochachtung, alle haben über die ganzen 60 Minuten gekämpft !

Schon in der Kabine vor dem Match briefte Trainer Dominik unsere Jungs, dass sie die Mädels während dem Spiel herausfordern und behandeln sollen als wären diese Jungs, denn diese talentierten Mädchen wollen gefordert werden. Gentleman durften sie wieder sein, wenn gepfiffen wird oder sobald das Spiel vorüber war.

Dementsprechend kämpferisch startete man ins Spiel, vergass aber leider auch oft von hinten heraus das Spiel sauber aufzubauen. Zuviele Fehlpässe liessen keine schönen Kombinationen zu.
Dennoch gelang Maris in der 5. Minute das 1:0, indem er sich durch den gegnerischen Strafraum an zwei Gegnern durchkämpfte.
Das 2:0 durch Timo entstand durch einen Weitschuss von der Strafraumgrenze und wiederum durch Timo das 3:0 mit einem schnellen Gegenstoss.
Unmittelbar vor der Pause erhöhte Maris dann noch auf 4:0 Pausenresultat.

Der Energieaufwand, um dieses Pausenresultat zu erzielen, war doch beträchtlich und man sah es den Jungs auch an. Schnell, und auch weil inzwischen hochsommerliche Temperaturen auf dem Kunstrasen herrschten, waren auch die Flaschen ratzfatze leer !

Wie schon gesagt, drehte Old Boys ab der zweiten Hälfte mächtig auf und liess unsere ermüdete Elf (Sieben) manchmal wie old Boys aussehen.
Zum Glück haben wir immer noch einen Yannis im Tor, der uns doch stets vor etlichen potenziellen Gegentreffern bewahrt. So durften wir wieder den ersten Treffer, ein schneller Gegenstoss durch Nico in die Tiefe auf Maris, zehn Minuten nach der Pause erzielen.

Dann drehte Old Boys definitiv auf und traf innerhalb einer Minute zwei mal. Das erste Tor durch einen unnötigen Ballverlust in der Mitte und fehlender Zuordnung unsererseits, das zweite unhaltbar für Yannis unter die Latte.
Nun war zittern angesagt, aber die Augster fingen sich durch eine kämpferische Einstellung und kombinierten auch wieder. Somit konnte man doch wieder in der 53. Minute auf 6:3 erhöhen.
Das dritte Tor für Old Boys und somit das Endresultat von 6:3 entstand wiederum durch einen unnötigen Ballverlust unsererseits.

Wir Trainer sind sehr zufrieden mit dem Erreichten und sehen von Match zu Match spielerische und taktische Fortschritte, welche uns Trainer mit Freude erfüllen. Freude herrscht !
Aber das Wichtigste ist, dass es den Jungs Spass macht und das denken wir, ist definitiv der Fall.

Wir danken der Schiedsrichterin Veronika Schluchter und der Mannschaft BSC Old Boys Mädchen für das spannende und faire Spiel.

Wiederholungsfaktor: hoch

Die Trainer Dominik, Gerry und Peter